Alle Artikel mit dem Schlagwort: Übernachten

Bett mit Aussicht: Vom Lago Maggiore bis Las Vegas

Das perfekte Hotelzimmer zu finden gestaltet sich oftmals genau so schwierig wie die Suche nach der Frau/ dem Mann fürs Leben. Es sollte natürlich zentral liegen, aber bitte schön ruhig und nicht an einer lauten Straße. Gut bewertet, aber nicht überlaufen. 4-Sterne-Service zu Hostel-Preisen, kostenloses WLAN, leckeres Frühstück und wenn möglich sollte man weder im Bad, noch im Bett erkennen können, welche Haarfarbe der Gast vor einem hatte. Genauso wichtig wie das Ausschauen ist für mich das Rausschauen, denn das Auge wohnt (und schläft) schließlich mit. Wem dies genauso geht, für den kommt hier meine Betten-mit-Aussicht-Top-5: 1. Vdara Hotel in Las Vegas Welcome to fabulous Las Vegas – and to fabulous Vdara Hotel, in dem Euch die Glitzer-Metropole zu Füßen liegt. Während unserer USA-Rundreise verbrachten wir dort zwei Nächte in einer Suite mit kleiner Küche, riesigem Bad und einem unvergesslichen Blick auf die Wasserspiele des Bellagio, den Strip und die umliegenden Berge. Klingt teuer, war es aber gar nicht! Ende Mai 2012 zahlten wir nur 80€ pro Nacht! Gebucht hatten wir damals über Thomas Cook. …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

La belle vie en Saint-Paul

La belle vie en Saint-Paul de Vence… … könnte der Titel eines Schwarz-Weiß-Films sein, der im Südfrankreich der 60er Jahre spielt, oder? Und tatsächlich fühlt man sich hier, in dem kleinen Künstlerdorf in den Bergen von Nizza, so als wäre man mittendrin in einem kitschigen Film, der vom schönen Leben erzählt. Denn schön ist es, das Leben in Saint-Paul de Vence – sogar so schön, dass nicht nur ich mein Herz hier verloren habe, sondern vor mir auch schon Berühmtheiten wie Sophia Loren, Yves Montand, Curd Jürgens und Marc Chagall dem ganz besonderen Charme dieses Dörfchens erlegen sind. Künstler-Treffpunkt Marc Chagall zog es in den 1970er Jahren vor allem ins Gasthaus „La Colombe d’Or“, das heute ein berühmtes Hotel mit angeschlossenem Sterne-Restaurant ist. Dort hängen zahlreiche Original-Skizzen vieler berühmter Gäste wie Matisse, Picasso, Monet und natürlich Chagall, deren Treffpunkt das Colombe d’Or einst war. Wer noch mehr Kunst sehen möchte, sollte die „Fondation Maeght“ besuchen, eine bedeutende Privat-Sammlung mit Bildern, Skulpturen und Plastiken namhaften Künstler – darunter allein 150 Werke von Miró. Boule und Bummeln …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Appartement-Tipp: Schöner schlafen auf Sylt

Ich gebe es zu: Ich bin ein Gewohnheitstier. Jedes Jahr die selbe Insel, jede Jahr die selbe Ferienwohnung – und das schon ganz schön lange! Doch damit war vergangenen Herbst (unfreiwillig) Schluß: Unsere Gewohnheits-Wohnung war ausgebucht und es musste eine neue her. Die neue sollte mindestens genau so schön, zentral und bezahlbar sein wie die alte – keine leichte Aufgabe, denn schließlich suchten wir eine Wohnung auf Sylt und nicht in Salzgitter. Fündig wurden wir schließlich bei der noch recht neuen Appartement-Vermietung Rödel. Vermietet werden dort Wohnungen in allen Größen und in fast jedem Ort. Die Preise sind – wie überall auf der Insel – nicht gerade günstig. Aber: Der tolle Service, die modernen und wunderschön eingerichteten Wohnungen sind ihren Preis definitiv wert. Wir entschieden uns für ein Dachstudio mitten in Westerland, mit einem tollen Rundum-Blick über die Stadt, gemütlichen Schrägen und einem tollen neuen Bad – perfekt für einen Urlaub zu Zweit. Die Wohnung befindet sich in einer alten Bäderstil-Villa, die erst kürzlich komplett saniert und renoviert wurde. Neben einer Tiefgarage (10€/ Tag) und …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page