Wandern
Schreibe einen Kommentar

Wandern im Ahrtal

Das Ahrtal liegt nur etwa 45 Autominuten von Köln entfernt und bietet das ganze Jahr über jede Menge Wandermöglichkeiten. Insbesondere die farbenfrohen Weinberge im Herbst sind einen Tagesausflug wert. Wer zudem noch gerne Wein mag, genießt anschließend ein Gläschen auf den zahlreichen Weinfesten im Ahrtal.

Mayschoß, Saffenburg

Blick von der Saffenburg in Mayschoß

1. Wandertipp (Altenahr – Teufelsloch – Steinerberghaus – Teufelsley), ca. 13 km

Teufelsloch, Altenahr

Teufelsloch

Die Wanderung führt vom Ortskern in Altenahr (kostenlose Parkmöglichkeiten an der Feuerwache hinter dem Straßentunnel) zuerst steil bergan. Vor dem ersten Zwischenziel, dem „Teufelsloch“ erlauben wir uns eine kleine Verschnauf- und Fotopause am „Schwarzen Kreuz“. Nach ca. 25 Minuten erreichen wir nun das Teufelsloch. Ein Durchstieg empfiehlt sich, um den Blick auf der anderen Seite ins Tal zu genießen. Beim Aufstieg nicht die zahlreichen, in Baumstämmen eingearbeiten, „Fratzen“ übersehen.

Steinerberghaus, Altenahr

Steinerberghaus

Nachdem das erste Zwischenziel erreicht ist, geht es weiter hinauf zum Steinerberghaus, unserer Einkehrstation. Von der Terrasse bietet sich ein unvergleichlicher Blick über die angrenzenden Täler. Nach einer kleinen Stärkung geht es fröhlich bergab und wieder bergauf Richtung Schrock (Schutzhütte für erneute Rast) und dem Gipfelkreuz der Teufelsley. Von dort genießt man einen herrlichen 360° Blick über das Ahrtal und die Ahrschleife. Zum Aufstieg empfehlen sich festes Schuhwerk und ein wenig Kletterfähigkeiten. Auch ohne Sicherung kann man aber mit ein wenig Geschick und Vorsicht den Gipfel erreichen. Die Aussicht entschädigt für alle Strapazen der Wanderung.

Gipfelkreuz, Teufelsley, Altenahr

Teufelsley

Von dort geht es nun fast nur noch bergab Richtung Ausgangspunkt. Einige Wiesen und Waldstücke ergänzen diese sehr abwechslungsreiche und mit tollen Ausblicken gesegnete Rundwanderung. Man sollte jedoch 6-7 Stunden Zeit einplanen.

Wer auf dem Rückweg noch Zeit und Lust hat, sollte einen Abstecher zur Sommerrodelbahn in der Näche von Altenahr machen. Die Abfahrt garantiert 2 Minuten pures Vergnügen!

Tourendownload als GPX-Track (z.B. für Smartphone-App „Outdooractive“ oder nutzbar auf GPSies).

2. Wandertipp (Dernau – Altenahr), ca. 12 km

Mayschoß, Ahrtal

Steile Weinberge vor Mayschoß

Etwas touristischer als die erste Wanderung ist der Weg von Dernau bis Altenahr auf dem Rotweinwanderweg. Insbesondere im Herbst ist dieser sehr überlaufen, entschädigt wird man aber durch die vielen kleinen Weinstände am Wegesrand und die tolle herbstliche Farbenpracht der Weinberge. Am besten parkt man das Auto in Altenahr und fährt mit der Bahn (ca. 10 Minuten) die kurze Strecke bis Dernau – unserem Startpunkt.

Rech, Ahrtal

Blick auf Mayschoß

Dort beginnt der schönste Abschnitt des insgesamt wesentlich längeren Rotweinwanderweges. Steil bergan geht es in die Weinberge und dann Richtung Rech. Dort angekommen macht der Weg oberhalb des Ortes eine 180° Wende Richtung Mayschoß – vorbei an der Saffenburg und weiter Richtung Altenahr. Einkehr machen wir im Michaelishof am Ortsende von Mayschoß (vorher informieren, ob die Terrasse geöffnet hat!).

Auf dem letzten Teil zwischen Mayschoß und Altenahr kann man einen lohnenden Abstecher zum Aussichtspunkt „Ümerich“ machen und den Blick zurück ins Tal genießen. Kurz vor dem Abstieg nach Altenahr bietet sich die Gelegenheit, Burg Are zu besuchen. Die Ruine ragt über die Stadt und bietet einen tollen Ausblick auf das Gebiet der ersten Wanderung. Nun folgen noch ca. 10 Minuten weiterer Abstieg in den Ortskern und damit die Rückkehr zu unserem Startpunkt.

Tourendownload als GPX-Track (z.B. für Smartphone-App „Outdooractive“ oder nutzbar auf GPSies).

Ähnliche Beiträge

Baou de Saint Jeannet – Über den Dächern von Nizza... Von der gesamten Küste rund um Nizza ist er sichtbar: Der Baou de Saint Jeannet. Ein 800 Meter hoher Felsen im Hinterland der Côte d’Azur. Am Fuße der...
Siebengebirge – 3 Gipfel sind genug Diese Halb-Tagestour über 10 Kilometer mit vielen Steigungen führt uns auf die drei höchsten Gipfel des Siebengebirges: "Großer Oelberg" (461m), "Löwe...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.